Hallensporttag 2017

Rangliste
2017_rangliste_vorlage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 501.2 KB

Zwei ausgezeichnete Leistungen schafften die Bronzemedaillen

 

Am 34. Hallenjugendsporttag kämpften mit nur 62 Kindern (25 Mädchen und 37 Knaben) ein bisschen weniger Teilnehmer um die Medaillenränge als in den vergangenen Jahren. Der Zuschaueraufmarsch der Eltern und teilweise Grosseltern war hingegen erfreulicherweise grösser. Die Kinder und Jugendlichen wurden dabei zu Höchstleistungen angespornt. Der Umstand, dass bei den Kindern eher die ältesten Jahrgänge fehlten, war allerdings für die Jüngeren ein Vorteil. So bekamen diese die Chance mit ihren Leistungen in die Medaillenränge zu kommen. Die Helfer vom Frauenturnverein führten wiederum eine kleine Festwirtschaft, welche auch dieses Jahr rege benutzt wurde. Vielen Dank für die feine Verpflegung!

 

Die Kinder starteten auch dieses Jahr in 8 bewährten Disziplinen. In der oberen Halle waren die Posten Hindernisparcours, Sackhüpfen und Ball hinter die Sprossenwand aufgestellt. In der unteren Halle die Posten Weitsprung, Zielwurf auf Eierkarton, Teppich-Brücke, Unihockey-Slalom und Kaplaturm-Bauen auf Zeit. Die Kinder konnten alle Disziplinen zügig und unfallfrei durchführen. Für sie ist es jeweils ein Ansporn, die Fehler vom letzten Jahr möglichst zu verbessern, um den Parcours noch schneller zu absolvieren, noch weiter zu springen oder noch höher zu bauen.

 

Nach dem Wettkampfende bis zur Rangverkündigung galt es, die Wartezeit möglichst spielerisch zu überbrücken. Ein Teil der Kinder spielte in der oberen Halle Unihockey, die anderen konnten sich in der unteren Halle mit diversen Spielen vergnügen. Bei der anschliessenden Rangverkündigung erhielten die Kinder nebst den Medaillen der drei Erstrangierten das Originalblatt mit den eingetragenen Leistungen retour. Alle Teilnehmer durften wiederum einen Erinnerungspreis mit nach Hause nehmen, welcher durch die Gönner der Jugendsporttage gespendet wurde. Für die Kinder standen dieses Jahr Rucksäcke in den Farben Rot, Blau oder Schwarz zur Auswahl.

 

Bei den Mädchen durfte Maureen Disteli (2004) mit 701 Punkten die Spezialmedaille als Tagessiegerin in Empfang nehmen, bei den Knaben gewann Francesco Raia (2003) mit 704 Punkten. Die Silbermedaille bei den Mädchen gewann Francesca Pannella (2004) und bei den Knaben Pascal Bretscher (2003).

 

Bei den beiden bronzenen Gesamtwertungsauszeichnungen wurden zwei herausragende Leistungen von Jüngeren gewürdigt. Mit zusätzlichem Kategorienbonus schafften es Emily Traber aus der Kategorie C (2007) und Liam Sonderegger sogar aus der Kategorie D (2009) jeweils auf den 3. Gesamtrang.

 

Die jeweiligen Kategoriensieger sind Maureen Disteli und Francesco Raia (A), Lia Wymann und Orlando Meier (B), Emily Traber und Brencis Imaze Ehi (C), sowie Shani Notter und Liam Sonderegger (D).

 

Ein kurzer Ausblick auf das nächste Jahr: der 35. Hallenjugendsporttag findet am Samstag, 20. Januar 2018 statt. Wahrscheinlich mit teilweise neuen Disziplinen und wiederum tollen Geschenken.

 

Armin Heimgartner

News

Statuten

Die Statuten des Turnvereins sind im Member-Bereich "Aktive Mitglieder" zugänglich.

Muki-Flyer

Vereinsreise FTV

Vereinsreise DTV

Facebook