Hallen-Jugend-Sporttag 2019

Rangliste 2019
2019_rangliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Mitte Januar fand bereits die 36. Austragung des Hallensporttages statt. Leider waren nur 59 Kinder (29 Mädchen und 30 Knaben) anwesend. Diese jedoch kämpften bei jeder Disziplin um Zentimeter und Sekunden. Wollten doch die meisten Ihre Erfahrungen, bei den im letzten Jahr ausgewechselten Disziplinen, einbringen. Schneller Auto aufrollen, beim Kegeln besser zielen, mit dem Gumpiball weiter hüpfen oder beim Hindernislauf die Sprossenwand mit einwenig mehr Mut überklettern waren die individuellen Ziele. Die zahlreich erschienen Eltern und Grosseltern feuerten die Kinder an und es wurden viele Fotos gemacht.

 

Nach dem Wettkampf konnten die Bäuche mit Hotdogs und Nussgipfel der Festwirtschaft gefüllt werden. Wer sportlich etwas leistet, darf sich danach auch etwas Feines gönnen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dem Frauenturnverein für die Verpflegung. Bis zur Rangverkündigung wurde in der oberen Halle wiederum Unihockey gespielt. In der unteren Halle fanden für die jüngeren kreative Spiele statt. Auf die Jugileiter/innen ist dabei immer Verlass.

 

Bei der anschliessenden Rangverkündigung erhielten die Kinder nebst den Medaillen der drei Erstrangierten das Originalblatt mit den eingetragenen Leistungen retour. Alle Teilnehmer erhielten wiederum einen Erinnerungspreis, welcher durch die Gönner der Jugendsporttage gespendet wurde. Die Kinder durften dieses Jahr ein kleines Microfaser-Sporthandtuch mit nach Hause nehmen.

 

Bei den Mädchen gewann Lia Wymann (2006) mit 748 Punkten die goldene Spezialmedaille der Tagessiegerin. Bei den Knaben stand Felix Nebiker (2007) mit ebenfalls 748 Punkten als Tagessieger zu oberst auf dem Podest. Lustigerweise durften Lia und Felix letztes Jahr beide die Silbermedaille mit nach Hause nehmen. Solche Konstellationen fallen einem erst beim Bericht schreiben auf, wenn man die Rangliste mit der letzt jährigen vergleicht. Dieses Jahr gingen die Silbermedaillen jedoch an Elisa Flury (2006) und Francesco Raya (2003) Die beiden bronzenen Medaillen durften sich Amely Hosp (2009) und Merlin Reisten (2006) um den Hals hängen.

 

Die jeweiligen Kategoriensieger waren Lia Wymann und Francesco Raya (A), Julia Bretscher und Felix Nebiker (B), Amely Hosp und Joshua Kissling (C), sowie Lorena Krapf und Finn Frankiny (D).

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer der STV-Turnvereine, welche hoffentlich auch beim nächsten 37. Hallensporttag am Samstag 25. Januar 2020 wiederum im Einsatz stehen werden.

 

Armin Heimgartner

News

Eidg. Turnfest Aarau

FTV Ausflug Magglingen

Facebook